Christian Sauer

Referenzen

Christian Sauer bereichert unser Bildungsprogramm seit 2007 mit Seminaren und Coachings. Qualitativ hochwertiger Journalismus liegt ihm am Herzen und von hochwertiger Qualität sind auch seine Trainings. Die Rückmeldungen der Teilnehmer könnten nicht besser sein, denn er besticht durch praxisrelevante Inhalte, ausgefeilte Methoden und einem gleichermaßen sicheren Blick für die Bedürfnisse der Seminargruppe und einzelner Teilnehmer."


Beate Füth, Leiterin der ABZV – Bildungswerk der Zeitungen, Bonn

Christian Sauer hat das Talent, auf die Belange des Einzelnen einzugehen, ohne damit die Gruppe zu behindern oder gar zu langweilen. Vielmehr nimmt jeder etwas von den Ratschlägen und Tipps mit in die eigene Redaktion."

Anja Clemens-Smiczek, Westdeutsche Zeitung

"Bei aller Lektüre einschlägiger 'Stilkünste' wie Schneider oder Reimers finde ich eine solche anwendungsorientierte Fortbildung unverzichtbar. Die beste übrigens, die ich in beruflichem Zusammenhang gemacht habe!"


Jörg-Peter Müller, Lektorat Müller, Essen

„Kompakt, praxisnah und zielorientiert – so lässt sich in drei Worten das Seminar „ Qualitätsmanagement“ zusammenfassen, bei dem ich unter der Leitung von Christian Sauer alte Gewohnheiten im Tagesgeschäft überdenken und neue Methoden der Verbesserung der Inhalte, Planung und Abläufe kennenlernen durfte. Vor allem gefallen hat mir, dass auch verlagspolitische Aspekte ein Rolle spielten, denn zum nachhaltigen Qualitätsmanagement gehört auch immer eine entsprechende personelle und damit auch finanzielle Ressource“.

Holger Hartwig, Chefredakteur Pinneberger Tageblatt/ Elmshorner Nachrichten 

Das Interessante am Journalismus ist ja, dass wir in Medienberufen arbeiten, aber es mit der Kommunikation doch sehr hakt. Insofern ist das Seminar: 'Kommunikation am Newsdesk' ein echter Gewinn. Kommunikation lässt sich verbessern – nicht nur am Newsdesk. Auch für Chefs."


Peter Riesbeck, Ressortleiter Politik, Berliner Zeitung/Frankfurter Rundschau

„Dank meiner Coaching-Gespräche mit Christian Sauer gelang es mir, schon nach wenigen Terminen meine Prioritäten besser zu erkennen und konsequenter zu verfolgen. Hierzu trugen die sehr unterschiedlichen Methoden bei, die er sehr variabel und doch stringent anwendet, vom systematischen Gespräch bis zu vielen spielerischen Momenten. Ich kann die Zusammenarbeit mit Christian Sauer nur empfehlen.“

Ralf Südhoff, Leiter des Berliner Büros des World Food Programme, 
zuvor Redakteur einer überregionalen Tageszeitung

„Manchmal ist mir alles egal. Dann winke ich beim Redigieren auch noch die gruseligsten Formulierungen durch. Befriedigend ist das nicht. 
Manchmal hab ich die Hosen voll. Da habe ich schon wieder einen Schreibauftrag angenommen, der ganz schön kniffelig ist. Und nun sitz ich da, mit ner Blockade im Kopf. Befriedigend ist das nicht.
Und manchmal, da macht das Arbeiten richtig Spaß. Da habe ich einen Haufen von Substantivierungen besiegt, mein Themenchaos im Kopf entwirrt und einen roten Faden für die neue Geschichte gefunden, wieder Spaß am Wort, am Satz und am Sinn gefunden. Am Spielerischen. Das ist befriedigend. Und dann macht Arbeiten so richtig Spaß. 
Welches Manchmal ich nun erwische, ist natürlich von der Tagesform abhängig. Aber es ist immer ein gutes Manchmal, wenn ich vom Schreibcoaching komme – ohne Druck mit Worten und Sätzen spielen und einfach dem Sinn nachspüren konnte. Inspiration tanken. Und die Freude des Schreibcoaches Christian Sauer am guten Text oder am besonderen Synonym erleben. Das ist so schön ansteckend.“

Bettina Salis, Redakteurin Hebammenforum" und Autorin von Sach- und Fachbüchern

„Das sechstündige Coaching war aufgeteilt in drei Doppelstunden. Wir erarbeiteten im Gespräch konkrete Lösungsvorschläge, stets unter Bezugnahme von realen Fallbeispielen. Zur stärkeren Eigenreflektion wurde das Coaching unterstützt mit gestalterischen Arbeiten in Form von Bildern und Symbolen.
 Zielsetzung, Themenfindung, Methodik und Umsetzung des Coachings entsprachen voll und ganz meinen Bedürfnissen. Die Erkenntnisse setze ich erfolgreich in meinem zunehmend interkulturell ausgerichteten Arbeitsalltag um."

Bianca Bödeker, Partner Magazine Manager,
 Shell Deutschland Oil GmbH

„Vor meinem Schreibcoaching-Seminar war ich ein lebendes Beispiel für kreatives Chaos. Die Stapel auf meinem Schreibtisch drohten mich eines Tages zu erschlagen. Dem Zeitdruck ordnete ich so manchen unfertigen Artikel zu, der ohne Überarbeitung gedruckt wurde. Aus und vorbei. Mit einem ehrlichen Blick von außen und wohlwollendem Feedback kann es eigentlich nur besser werden. Und eben genau das hat Christian Sauer mit seiner ruhigen und positiven Art geschafft. Ich lasse mich nun nicht mehr hetzen, wenn es nicht Not tut, organisiere mich besser und vertraue wenn nötig meinen aufgebesserten Schreibfähigkeiten. Manchmal ertappe ich mich sogar dabei, dass mir das Schreiben über trockene Wirtschaftsthemen wieder Spaß macht.“

Lutz Schmidt, Fachredakteur bei FVW International –
Magazin für Touristik und Business Travel

Das Seminar 'Themen verkaufen' war nicht nur informativ, sondern hat viel Spaß gemacht. Was mir besonders gut gefallen hat: Herr Sauer hat eine sehr nette Art, auf Fehler hinzuweisen, sodass sich nie ein Redakteur verletzt fühlte oder verärgert war. Im Gegenteil, man war fast froh, ein schlechtes Beispiel beigesteuert zu haben!" 

Katja Beth, Redakteurin Landwirtschaftsverlag Münster (2011) 

Weiterbildungs- Anbieter

ABZV – Akademie der Zeitungsverleger; Akademie für Publizistik; Georg von Holtzbrinck-Journalistenschule; Masterstudiengang International New Media Journalism; Hamburg Media School; MAZ Luzern; Forum Journalismus und Medien Wien

Inhouse Trainings und Beratung

Handelsblatt; Wirtschaftswoche; Deutsche Welle; Aachener Zeitung; Gruner und Jahr AG; Hessische/Niedersächsische Allgemeine; Fraport AG; Der Standard/Wien; Röchling-Gruppe; Schlütersche Verlagsbuchhandlung; Kieler Nachrichten; Neue Westfälische; Böhme-Zeitung; Goethe-Universität Frankfurt/Main; Klett Schulbuchverlag; Lufthansa; Shell; Deutsche Bank; Berlin-Institut; Senatskanzlei Hamburg; Landwirtschaftsverlag Münster; Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung; Deutscher Journalisten-Verband; Verband Freischreiber; Delmenhorster Kreisblatt; Lausitzer Rundschau; Stern Wyviol Gruppe; Juve-Verlag Köln; Staatsanzeiger Baden-Württemberg; Evangelische Kirche in Baden; IHK Nordschwarzwald; Westdeutsche Zeitung; Trierischer Volksfreund; Hannoversche Allgemeine Zeitung; Grenzecho; Lippische Zeitung; Handelsblatt Research Institut; Telekom: T-online.de; Verlag Klett und Balmer (Schweiz); Main-Post GmbH; Verband Niedersächsischer Zeitungsverleger; Allgäuer Zeitung; Paychex Deutschland GmbH; Weinheimer Nachrichten; Freie Presse (Chemnitz); Rhein-Zeitung (Koblenz); Deutscher Landwirtschaftsverlag; Universtität Siegen; Humboldt-Universität Berlin; ORF; Erzbistum Paderborn; Westfalenblatt; Verband katholischer Publizisten Österreichs; Lucas Nülle GmbH; Ostsee-Zeitung; Frankfurter Societätsmedien-Verlag; Madsack-Unternehmensgruppe; Cellesche Zeitung; WAZ



Coaching

Redaktionsmitglieder und Führungskräfte von u.a. Manager Magazin; dpa; FTD; Hamburger Abendblatt; Geo; taz; Reutlinger Generalanzeiger; Wirtschaftswoche; Geo Saison; stern; Chrismon plus Rheinland; Luna; Qvest; Prinz; Landwirtschaftsverlag Münster; Oldenburgische Volkszeitung; Schöner wohnen; Bundespresseamt; Sächsische Zeitung; Shell; Hannoversche Neue Presse; Vinzenz Network; Centrosolar AG; dapd; Esslinger Zeitung; Kölner Stadtanzeiger; Wired; Hannoversche Allgemeine; Lugert-Verlag; Deutscher Landwirtschaftsverlag; Greenpeace-Magazin; Zeit-Online; WSFT; Cutter-and-Soul