Christian Sauer

Ich über mich

Ich bin Journalist und Buchautor und wirke als Coach, Trainer und Change-Berater in Hamburg. Ich arbeite als Dozent zu den Schwerpunkten Laterale Führung (Führen ohne Weisungsbefugnis), Redaktionsleitung, Kreativität und Textqualität – sowohl an Akademien und Hochschulen wie in internen Weiterbildung von Unternehmen. Ich coache Führungskräfte (hierarchisch und lateral), Stellvertreter, Projektleitungen und Fachkräfte zu ihren beruflichen Anliegen. Ein besonderes Anliegen sind mir verständilche Texte – auch im Alltag von Organisationen, als Teil einer agilen Unternehmenskultur. Als Arbeitsort biete ich neben den üblichen Seminarräumen auch das Lernen in der Landschaft an. Stichworte zu meinem Werdegang:

Einstieg:
freie Mitarbeit für „Iserlohner Kreisanzeiger“, „Frankfurter Rundschau“, „taz“, „Die Zeit“ und „Süddeutsche Zeitung“; anschließend Volontariat bei „Der Tagesspiegel“ und „Inforadio 101“ in Berlin (1990 bis 1992), danach Lokalredakteur für die „Märkische Oderzeitung“.

Wechsel nach Hamburg: dort Reporter für AP, freie Mitarbeit für „Die Woche“, NDR Info und Deutschlandfunk; Redakteur bei einer Fachzeitschrift für internationale Politik („der überblick“);  ab 1997 Textchef im Ressort Politik/Wirtschaft und später Stellvertretender Chefredakteur des „Deutschen Allgemeinen Sonntagsblatts“; Koordinator der Entwicklung des Nachfolgemagazins „chrismon“

Corporate Publishing: 2000 bis 2006 Stellvertretender Chefredakteur „chrismon“ (Beilage u.a. zu „Die Zeit“, "Frankfurter Allgemeine Zeitung" und „Süddeutsche Zeitung“: Auflage: 1,5 Millionen)

Führung, Coaching, Training: 1999-2003 Weiterbildungsreihen „Führung“ und „Coaching“ am Osterberg-Institut Malente, Leitung: Prof. Dr. Claus Nowak, Abschluss mit Zertifikat; seit 1999 eigene Seminare für Journalisten, zum Beispiel: Schreibtrainings von Nachricht bis Reportage, Medienkonzepte entwickeln, Blattmacher-Handwerk für Kundenmagazine, Redigieren für Fachredakteure; seit 2003 Einzelcoachings und Seminare für Führungskräfte.

Seit 2006 gehe ich eigene Wege. Ich bin im gesamten deutschsprachigen Raum als Coach, Trainer und Berater unterwegs – zu offenen Seminaren bei Weiterbildungsakademien oder zu Inhouse-Seminaren in Unternehmen und Organisationen. Dazu kommen Einzelcoachings, überwiegend mit Führungskräften. Eine Spezialität sind Coachings für Menschen mit so genannten lateralen Führungsaufgaben, z.B. Stellvertreter oder Projektleiter. Seit 2014 biete ich zusätzlich Coachings und Workshops in der Natur an.

Seit 2007 veröffentliche ich neben zahlreichen Fachartikeln regelmäßig neue Bücher – Ratgeber, Fachratgeber und Inspirationsbücher. 2019 erschien „Draußen gehen. Inspiration und Gelassenheit im Dialog mit der Natur“ im Verlag Hermann Schmidt, Mainz.

Berufliche Stationen

  • Volontariat Tagesspiegel (1990-1992)
  • Mitgründer und Stellvertretender Chefredakteur „chrismon“ (1999-2006)
  • Ausgebildeter Coach und Trainer (seit 2003/06)
  • Promotion in Erwachsenenbildung (2011)
  • Mitgründer Blattkritik-Salon Hamburg (2015)

 

Stipendien und Auszeichnungen

  • ASA-Stipendium der Carl-Duisberg-Gesellschaft (1986/87)
  • Arthur F. Burns-Stipendium (1991)
  • Frankreich-Stipendium der Robert-Bosch-Stiftung (1998)
  • Arthur F. Burns-Journalistenpreis (1998)
  • Medienpreis Entwicklungspolitik (2002)
  • mit der „chrismon“-Redaktion: Corporate Publishing-Awards 2001, 2004, 2005

 

Eigene Fortbildung

  • 2005/2006 Absolvent der Train-the-Trainer-Professional-Fortbildung des Instituts für Weiterbildung der Universität Hamburg
  • 2005 Visualisierung und Moderation
  • 2006 Psychodrama; Prozessorientierung; Change Management
  • 2008 Marketing und Akquise
  • 2010/11 Coaching-Konzepte und –Methoden, Persönlichkeits- und Organisationsprofile
  • 2013 Pressearbeit im Social Web
  • Coaching mit dem Zürcher Ressourcenmodell (ZRM)
  • seit 2008 regelmäßige Supervision, Training und Coaching im Rahmen der Hamburger Beratertage, u.a. zu Prozesssteuerung, Change Management, Verantwortlichkeit in der Beratung, Moderation