Christian Sauer

Ich über mich

Ich bin Journalist und wirke als Coach, Trainer und Change-Berater in Hamburg. Ich arbeite als Dozent zu den Schwerpunkten Laterale Führung (Führen ohne Weisungsbefugnis), Redaktionsleitung, Kreativität und Textqualität – sowohl an Akademien und Hochschulen wie in internen Weiterbildung von Unternehmen. Ich coache Stellvertreter, Projektleitungen und Medienmenschen zu ihren beruflichen Anliegen. Stichworte zu meinem Werdegang:

Einstieg:
freie Mitarbeit für „Iserlohner Kreisanzeiger“, „Frankfurter Rundschau“, „taz“, „Die Zeit“ und „Süddeutsche Zeitung“; anschließend Volontariat bei „Der Tagesspiegel“ und „Inforadio 101“ in Berlin (1990 bis 1992), danach Lokalredakteur für die „Märkische Oderzeitung“.

Wechsel nach Hamburg: dort Reporter für AP, freie Mitarbeit für „Die Woche“, NDR Info und Deutschlandfunk; Redakteur bei einer Fachzeitschrift für internationale Politik („der überblick“); Textchef im Ressort Politik/Wirtschaft und später Stellvertretender Chefredakteur des „Deutschen Allgemeinen Sonntagsblatts“; Koordinator der Entwicklung des Nachfolgemagazins „chrismon“

Corporate Publishing: 10/2000 bis 12/2005 Stellvertretender Chefredakteur „chrismon“ (Beilage u.a. zu „Die Zeit“ und „Süddeutsche Zeitung“: Auflage: 1,5 Millionen)

Führung, Coaching, Training: 1999-2003 Weiterbildungsreihen „Führung“ und „Coaching“ am Osterberg-Institut Malente, Leitung: Prof. Dr. Claus Nowak, Abschluss mit Zertifikat; seit 1999 eigene Seminare für Journalisten, zum Beispiel: Schreibtrainings von Nachricht bis Reportage, Medienkonzepte entwickeln, Blattmacher-Handwerk für Kundenmagazine, Redigieren für Fachredakteure; seit 2003 Einzelcoachings und Seminare für Führungskräfte.

Seit 2006 gehe ich eigene Wege. Ich bin im gesamten deutschsprachigen Raum als Coach, Trainer und Berater unterwegs – zu offenen Seminaren bei Weiterbildungsakademien oder zu Inhouse-Seminaren in Unternehmen und Organisationen. Dazu kommen Einzelcoachings mit Führungskräften. Eine Spezialität sind Coachings für Menschen mit so genannten lateralen Führungsaufgaben, z.B. Stellvertreter oder Projektleiter.

Berufliche Stationen

  • Volontariat Tagesspiegel (1990-1992)
  • Mitgründer und Stellvertretender Chefredakteur „chrismon“ (1999-2005)
  • Ausgebildeter Coach und Trainer (seit 2003/06)
  • Promotion in Erwachsenenbildung (2011)

 

Stipendien und Auszeichnungen

  • ASA-Stipendium der Carl-Duisberg-Gesellschaft (1986/87)
  • Arthur F. Burns-Stipendium (1991)
  • Frankreich-Stipendium der Robert-Bosch-Stiftung (1998)
  • Arthur F. Burns-Journalistenpreis (1998)
  • Medienpreis Entwicklungspolitik (2002)
  • mit der „chrismon“-Redaktion: Corporate Publishing-Awards 2001, 2004, 2005

 

Eigene Fortbildung

  • 2005/2006 Absolvent der Train-the-Trainer-Professional-Fortbildung des Instituts für Weiterbildung der Universität Hamburg
  • 2005 Visualisierung und Moderation
  • 2006 Psychodrama; Prozessorientierung; Change Management
  • 2008 Marketing und Akquise
  • 2010/11 Coaching-Konzepte und –Methoden, Persönlichkeits- und Organisationsprofile
  • 2013 Pressearbeit im Social Web
  • Coaching mit dem Zürcher Ressourcenmodell (ZRM)
  • seit 2008 regelmäßige Supervision, Training und Coaching im Rahmen der Hamburger Beratertage, u.a. zu Prozesssteuerung, Change Management, Verantwortlichkeit in der Beratung, Moderation